Kalender

Filter

Unsere
für

  • Überblicksführungen in der Ausstellung

    Athen. Triumph der Bilder

    Die wichtigsten Werke auf einen Blick

  • Liebieghaus Positionen

    Aigina, Salamis, Megara

    Zur Entstehung des attischen Grabreliefs der Klassik an der Peripherie Athens

    Vortrag von Prof. Dr. Andreas Scholl, Direktor der Antikensammlung Staatliche Museen zu Berlin

    Ausgangspunkt des Vortrags ist das sehr qualitätvolle Fragment einer großformatigen Reliefstele der Parthenon-Zeit, das bereits 1829 auf Aigina gefunden wurde. Obwohl zu den frühesten Erwerbungen des Athener Nationalmuseums gehörend und seit Jahrzehnten prominent ausgestellt, ist es noch nie näher analysiert worden. Selbst seine Bestimmung als Weih- oder Grabrelief war bislang nicht geklärt. Es lässt sich jedoch nachweisen, dass die Stele zu einer kleinen Gruppe besonders großformatiger, künstlerisch anspruchsvoller und ikonographisch ungewöhnlicher Grabreliefs von der Peripherie Attikas gehört, die hier erstmals zusammenhängend diskutiert wird. Dabei wird deutlich, dass die Reiterstele von Aigina sowie die ebenfalls von dort stammende, berühmte sog. Katzenstele gemeinsam mit eng verwandten Monumenten aus Böotien, Megara und Salamis einen athenischen Hintergrund haben. Schlaglichtartig beleuchten diese prächtigen Denkmäler einen wichtigen Aspekt religiöser Vorstellungen zum Zeitpunkt des Wiedereinsetzens der attischen Grabreliefs im Jahrzehnt 440–430 v. Chr. So spiegeln gerade die Soldatendarstellungen dieser Reliefs nachweislich das zeitgenössische Heroenbild der klassischen Weihreliefs, aber auch anderer Monumente der Zeit wider und sollten offenkundig für immer vom Tatenruhm heroisierter Krieger künden.

  • Kunstkolleg: Basiswissen Kunst

    Ein Blick auf den attischen Kalender

    In der Ausstellung „Athen. Triumph der Bilder“

  • Überblicksführungen in der Ausstellung

    Athen. Triumph der Bilder

    Die wichtigsten Werke auf einen Blick

    Tickets sind ab zwei Stunden vor Führungsbeginn an der Museumskasse oder vorab zu einem Vorteilspreis über den Online-Shop erhältlich.

    Tickets vor Ort: 4 Euro zzgl. Eintritt
    Online-Tickets: Eintritt + Führung für 11 Euro

  • Sonntagsführungen

    Seltene Schätze im Schaudepot

  • Kinderfest

    Triumph der Kinder

    Vom Spiel der Götter

    Großes Kinderfest unter dem Motto „Triumph der Kinder“. Am letzten Tag der Ausstellung „Athen. Triumph der Bilder“, können Kinder und ihre Familien den ganzen Tag an zahlreichen Workshops und Führungen teilnehmen und Kulturgeschichte hautnah erleben.

  • Überblicksführungen in der Ausstellung

    Athen. Triumph der Bilder

    Die wichtigsten Werke auf einen Blick

    Tickets sind ab zwei Stunden vor Führungsbeginn an der Museumskasse oder vorab zu einem Vorteilspreis über den Online-Shop erhältlich.

    Tickets vor Ort: 4 Euro zzgl. Eintritt
    Online-Tickets: Eintritt + Führung für 11 Euro

  • Erwachsene
  • Kinder & Familie
  • Bildung & Schule

Unsere Tipps

September

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  •  
  •  
  •  
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Überblicksführungen in der Ausstellung

    Athen. Triumph der Bilder

    Die wichtigsten Werke auf einen Blick

  • Liebieghaus Positionen

    Aigina, Salamis, Megara

    Zur Entstehung des attischen Grabreliefs der Klassik an der Peripherie Athens

    Vortrag von Prof. Dr. Andreas Scholl, Direktor der Antikensammlung Staatliche Museen zu Berlin

    Ausgangspunkt des Vortrags ist das sehr qualitätvolle Fragment einer großformatigen Reliefstele der Parthenon-Zeit, das bereits 1829 auf Aigina gefunden wurde. Obwohl zu den frühesten Erwerbungen des Athener Nationalmuseums gehörend und seit Jahrzehnten prominent ausgestellt, ist es noch nie näher analysiert worden. Selbst seine Bestimmung als Weih- oder Grabrelief war bislang nicht geklärt. Es lässt sich jedoch nachweisen, dass die Stele zu einer kleinen Gruppe besonders großformatiger, künstlerisch anspruchsvoller und ikonographisch ungewöhnlicher Grabreliefs von der Peripherie Attikas gehört, die hier erstmals zusammenhängend diskutiert wird. Dabei wird deutlich, dass die Reiterstele von Aigina sowie die ebenfalls von dort stammende, berühmte sog. Katzenstele gemeinsam mit eng verwandten Monumenten aus Böotien, Megara und Salamis einen athenischen Hintergrund haben. Schlaglichtartig beleuchten diese prächtigen Denkmäler einen wichtigen Aspekt religiöser Vorstellungen zum Zeitpunkt des Wiedereinsetzens der attischen Grabreliefs im Jahrzehnt 440–430 v. Chr. So spiegeln gerade die Soldatendarstellungen dieser Reliefs nachweislich das zeitgenössische Heroenbild der klassischen Weihreliefs, aber auch anderer Monumente der Zeit wider und sollten offenkundig für immer vom Tatenruhm heroisierter Krieger künden.

  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • Liebieghaus erleben

    Einblicke in ein anderes Leben

    Die Wohnräume der Villa Liebieg – damals und heute (mit Turmbesteigung)

    Lernen Sie in diesem Monat unsere Gründerzeitvilla von allen Seiten kennen: Wir widmen uns den Wohnräumen und genießen sogar den Blick vom Liebieghausturm.

    Keine Anmeldung erforderlich

  • Atelierkurse

    Steingeworden: Von Flussgöttern und anderen Wesen

    Von 8–10 Jahren

    Den Liebieghaus Garten bewohnen allerlei fabelhafte Wesen. Was treiben die Flussgötter und was macht Marsyas mit der Flöte? Bewacht der versteckte Soldat das Liebieghaus? Gemeinsam suchen wir die Figuren und erfahren ihre spannende Geschichte. Hammer und Meißel werden anschließend auf die Probe gestellt: Aus Ytong-Steinen stellen wir eigene Skulpturen her.

  • Sonntagsführungen

    Gelehrte und Entdecker

    Forschungsergebnisse von Furtwängler bis Winckelmann

  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • Atelierworkshop

    Sensationen aus der Erde

    Was bei Ausgrabungen zutage tritt

    Gemeinsam sehen, staunen und kreativ sein – so ein Vormittag bleibt in lebendiger Erinnerung. Diese Veranstaltungsreihe lädt Sie und Ihre Kinder ein, gemeinsam die Meisterwerke des Liebieghauses zu entdecken und in unseren Ateliers selbst künstlerisch tätig zu werden!

  • Sonntagsführungen

    Kunst im Grünen

    Der Skulpturengarten im Liebieghaus

  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • kunstPAUSE für Mamas und Papas

    Das Liebieghaus - Skulpturen in einem der schönsten Gärten Frankfurts

  • Aus erster Hand

    Faszinierendes 18. Jahrhundert

    Mit Dr. Maraike Bückling

    Erleben Sie die abwechslungsreichen Meisterwerke einer einzigartigen Epoche: Dr. Maraike Bückling führt Sie durch ihren Sammlungsbereich und zeigt Ihnen ihren ganz eigenen Blick auf die Kunst aus Frankreich, Portugal, Österreich und Deutschland.

  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  •  
  •  
  • Liebieghaus erleben

    Kunst am Bau um 1900

    Fassadendekoration der Villa Liebieg

    Lernen Sie in diesem Monat unsere Gründerzeitvilla von allen Seiten kennen: Bei diesem Termin widmen wir uns insbesondere der Fassadendekoration.

    Keine Anmeldung erforderlich

Das Monatsprogramm als PDF