Pierre Jacobo Alari Bonacolsi (um 1460 - 1528)

genannt Antico

Apoll vom Belvedere

Pier Jacopo Alari Bonacolsi gen. Antico, Apoll vom Belvedere, Mantua, 1497/98
Pier Jacopo Alari Bonacolsi gen. Antico, Apoll vom Belvedere, Mantua, 1497/98

Zu meinen Lieblingswerken hinzufügen

Pierre Jacobo Alari Bonacolsi

um 1460 - 1528

Der möglicherweise zunächst als Goldschmied ausgebildete Antico war seit 1479 am Hof der Gonzaga in Mantua tätig. Für verschiedene Familienmitglieder, darunter seit ungefähr 1500 auch Isabella d’Este, schuf er dort die meisten seiner Hauptwerke. In kleinformatigen Bronzen bildete er die berühmtesten Antiken der Vatikanischen Sammlungen nach, so den "Apoll vom Belvedere". Ein besonderes Kennzeichen seiner Werke ist die Feuervergoldung einzelner Teile. Viel beachtet waren seine verkleinerten Nachbildungen zahlreicher berühmter Skulpturen, die er behutsam dem zeitgenössischen Geschmack anpasste. Er war nachweislich mehrfach in Rom und wurde auch mit Restaurierungen antiker Skulpturen betraut. Der von ihm selbst gewählte Künstlername "Antico" ist als programmatisches Bekenntnis zu deuten.

Schlagwörter

Apoll   Mantua   Italien

Copyright © 2014 Liebieghaus. Alle Rechte vorbehalten.