Georg Raphael Donner (1693 - 1741)

Apoll

Georg Raphael Donner, Apoll, Wien, um 1725
Georg Raphael Donner, Apoll, Wien, um 1725

Zu meinen Lieblingswerken hinzufügen

Georg Raphael Donner

1693 - 1741

Donner begann seine Ausbildung als Goldschmied, erlernte dann aber bei dem venezianischen Künstler Giovanni Giuliani die Bildhauerei. Er folgte seinem Lehrer nach Heiligenkreuz bei Wien und war von 1725 bis 1728 in Salzburg tätig, wo er die bekannten Skulpturen für das Treppenhaus von Schloss Mirabell schuf. Als Hofbildhauer des Fürstbischofs Emmerich Graf Esterházy lebte er von 1728 bis 1739 in Pressburg und kehrte anschließend nach Wien zurück. Zu Donners bedeutendsten Werken gehören der Altar und die kniende Figur des Fürstbischofs in der Elemosynariuskapelle sowie die Gruppe des hl. Martin mit dem Bettler im Pressburger Dom, der Mehlmarktbrunnen in Wien und die Beweinungsgruppe im Dom zu Gurk. Er schuf zahlreiche Kleinplastiken aus Blei, die von seinem Bruder Matthäus Donner häufig nachgegossen wurden.

Schlagwörter

Apoll   Österreich   Wien   Kleinplastik

Copyright © 2014 Liebieghaus. Alle Rechte vorbehalten.