Die römische Skulptur übernahm und belebte die Vorbilder aus der griechischen Antike: Diese erste große klassizistische Strömung der europäischen Kunst wurde auch als Ausdruck einer erfolgreichen Politik genutzt. Die römische Skulptur übernahm und belebte die Vorbilder aus der griechischen Antike: Diese erste große klassizistische Strömung der europäischen Kunst wurde auch als Ausdruck einer erfolgreichen Politik genutzt. Besonders schön sind die Porträts der römischen Kaiser und der einflussreichen Privatleute. Das Liebieghaus beherbergt zwei herausragende Marmorbüsten des Augustus und des Marc Aurel. Zu einer einzigartigen Blüte führten die römischen Bildhauerwerkstätten die lebendigen Bilder der Götter, Helden und Mythen auf den Steinsarkophagen der Toten.
 

Angelehnter Satyr

Angelehnter Satyr, röm. Wdh. einer Statue des griech. Bildhauers Praxiteles um 340/320 v.Chr.

Athena des Myron

Athena des Myron, röm. Wdh. einer Bronzegruppe von um 450 v. Chr., Rühl&Bormann

Bildnis des Kaisers Marc Aurel

Bildnis des Kaisers Marc-Aurel, röm. Werkstatt, nach 169 n.Chr.

Bronzefigur des Adonis

Bronzefigur des Adonis / Tammuz?, röm. Syrien, 100-200 n.Chr.

Diskuswerfer des klassischen Bildhauers Naukydes

Diskuswerfer des Naukydes, röm. Wdh. einer griech. Statue aus dem späten 5. Jh.v.Chr.

Kopf des Gottes Apollon

Kopf des Gottes Apollon, röm. Wdh. nach einer griech. Statue ("Apoll von Antium") des 4. Jh.v.Chr.

Kopf des Götterboten Hermes

Kopf des Götterboten Hermes "Hermes Ludovisi", röm. Wdh. nach einer griech. Statue von um 440 v.Chr.

Oberkörperfragment aus der Tyrannenmördergruppe

Oberkörperfragment aus der Tyrannenmördergruppe, röm. Wdh. des 477/476 v. Chr. in Athen aufgestellten Originals, Rühl&Bormann

Portrait des römischen Kaisers Augustus

Porträt des römischen Kaisers Augustus, Italien?, nach 27 v.Chr., Rühl&Bormann

Römischer Sarkophag mit der Darstellung des Mythos von Meleager

Röm. Sarkophag mit der Darstellung des Mythos von Meleager, um 250/60 n.Chr.
Copyright © 2014 Liebieghaus. Alle Rechte vorbehalten.