Jean-Baptiste Lemoyne II. (1704 - 1778)

Bildnis des Comte Théophile Malo de la Tour d’Auvergne

Jean-Baptiste II. Lemoyne, Bildnis Comte de la Tour d'Auvergne, Paris, 1765
Jean-Baptiste II. Lemoyne, Bildnis Comte de la Tour d'Auvergne, Paris, 1765

Zu meinen Lieblingswerken hinzufügen

Jean-Baptiste Lemoyne II.

1704 - 1778

Lemoyne wurde zunächst von seinem Vater Jean-Louis ausgebildet, ab 1734 von Robert Le Lorrain. Zwar errang er 1726 den ersten Preis für Skulptur an der Akademie, konnte aber aus familiären Gründen das damit verbundene Romstipendium nicht antreten. Er wurde Direktor der Académie Royale und offizieller Hofporträtist. Auf diesem Gebiet, das eine der wichtigsten Gattungen der französischen Plastik des 18. Jahrhunderts darstellt, schuf er seine wegweisenden Werke. Zu seinen Schülern zählen Bildhauer, denen die Kunst der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts entscheidende Impulse verdankt: Augustin Pajou, Étienne-Maurice Falconet, Jean-Baptiste Pigalle, Jean-Jacques Caffieri und Jean-Antoine Houdon.

Copyright © 2014 Liebieghaus. Alle Rechte vorbehalten.